[tech] Die Sache mit der Werbung

littledsching

Werbeflut: Dislike

Auf in die nächste Runde… Erschreckend ist die Werbeflut auf den Sozialen Netzwerken. Die Maschinerie läuft und zwischen “gesponserter” Werbung findet man, wenn man Glück hat noch Beiträge von “Freunden” im Newsfeed. Auf allfacebook wird man von den neusten Werbeformen berieselt. Stichwort Instagram Story-Ads, Facebook Canvas,…

Das Facebook, Instagram und Twitter zur Werbeplattform mutieren (bzw es schon sind) ist hoffentlich nicht nur mir aufgefallen, aber wann ist Schluss?

Mein eigener Use-Case:

Instagram:

Homefeed: Jeder 5.-8. post ist gesponsort

Stories: Jede 4. Story. Well done ich habe jetzt Lust auf ein köstliches, eisgekühltes Red bull während ich mir bei einem Sixstep, die arme Breche…

 

Twitter:

Newsfeed: Jeder 5. Post ist Werbung

 

Facebook:

Newsfeed: Jeder 2. Post

Facebook ist somit ungeschlagen was User-Penetration an geht. Zu überlegen ist tatsächlich, ob ich mein Interessensprofil nicht ständig löschen sollte, um mir, mir-angepasste Werbung anzeigen zu lassen…

 

Welche Netzwerke sollte man “auf dem Schirm” haben?

Abseits des Mainstreams habe ich mit Freunde Ansätze im Netz gefunden. #Mastodon. Wenn jemand auf der Suche nach einer free, open-source Plattform ist, wird er/sie/es hier fündig UND Glücklich. Keine Werbung, kein Tracking. Wenn ihr also auch noch einen eigenen Server habt – los gehts!

 

Wenn ihr Portale kennt oder Erfahrungen mit Mastodon habt, feel free to comment!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*